slowfood-grischa Convivium NordBünden

Ansaina

 

 

Datum und Zeit Sonntag, 20. August 2006
10.00 - ca. 15.00 Uhr
Ort biohof la sorts, Filisur
Ranch Farsox

 

Der diesjährige Familienanlass findet im Albulatal statt. Diese Gegend hat sich viel vorgenommen und sich zum Ziel gesetzt, Natur und Landschaft, Gesellschaft und Gesundheit sowie Kunst und Kultur zu vereinen. Wir besuchen den biohof la sorts der Familie Sabina & Marcel Heinrich in Filisur. Sie betreiben einen sehr gemischten Bauernhof. Neben der Haltung von Bündner Grauvieh, Wollschweinen, Ziegen, Lamas und Hühnern, pflanzen sie zwölf verschiedene Kartoffelsorten, unter anderem viele alte und solche der ProSpecieRara an. Einerseits beliefert die Familie Heinrich mit ihren Spezialitäten Grossverteiler, andererseits liegt Ihnen der Direktverkauf sehr am Herzen. Die ganze Auswahl der verschiedenen Produkte findet man im Hofladen.

Programm (Beginn: 10:00 h Bahnhof Filisur oder ca. 10.30 h direkt beim biohof la sorts) Da die Anreise mit dem Zug sehr gut möglich und die Albulalinie ganz besonders reizvoll ist, haben wir das Programm den Zugsverbindungen angepasst. Chur ab: 08.58 h, Gleis 10; Filisur an:10.01 h. Dann geht es zu Fuss hinunter zum Hof. Natürlich ist es auch möglich mit dem Auto anzureisen. Der Hof befindet sich von Tiefencastel her kommend, rechts, kurz vor dem Dorf Filisur.

Gleich neben dem Hof befindet sich das Kartoffelfeld. Gemeinsam werden wir einige Kartoffeln ernten. Lassen Sie sich von der Vielfalt dieser Knollen überraschen! Beim reichhaltigen Mittagessen mit verschiedenen Produkten von „ansaina“ werden wir diese Ernte dann auch noch geschmacklich vergleichen können. Aber vorher führt uns Marcel Heinrich durch seinen Hof und berichtet über seinen Beruf als Bauer, seine Philosophie des Bauerns und das Projekt „ansaina“. Nach dem Mittagessen und je nach Wetter machen wir noch einen kleinen Spaziergang zum Viadukt der RhB, einem besonderen Merkmal dieser Landschaft. Anschliessend werden wir entlang des Wasserweges, einem Projekt des „Vereins Wasserwege“ zur Ranch Farsox gehen, wo uns Cordo Simeon, auch „ansaina“-Produzent, seine Fischzucht zeigen wird. Der Schluss dieses Anlasses ist etwas witterungsabhängig, die Züge Richtung Chur verkehren ab Filisur um 15.01 h und um 16.01 h.

Ganz herzlichen laden wir Sie und auch sehr gerne Ihre Freunde zu diesem Familien-Anlass ein. Die Kosten für’s Mittagessen betragen für Erwachsene Fr. 25.-- und für Kinder Fr. 5.--. Ich freue mich auf Sie und grüsse herzlich Für den Vorstand: Trix Foppa

Merkzettel


Bitte anmelden bis 18. August 2006 bei

mailto:convivium@slowfood-grischa.ch?subject=Anmeldung Mitgliederversammlung 2006

Slow Food Convivium Bündner Herrschaft

Sekretariat Büro
Dr. iur.R.Riedi
Poststrasse 22
7000 Chur

081 252 29 59

SlowFood Schweiz