slowfood-grischa Convivium NordBünden

Kulinarische Genüsse mit Erica Bänzinger - Mitglieder kochen für Mitglieder

Bericht: Manuela Ratschob
Bilder: Vroni Schneller

Wir trafen uns am Samstag, 13. September um 15:00 Uhr im Bildungszentrum Palottis. Die Internatsschule bietet Haushaltungskurse, Erwachsenenbildung und eine Fachschule für Bäuerinnen.

Den Anfang der Kochpraxis machte Ruth Boxler, die das Bildungszentrum kurz vorstellte. Ihr hatten wir auch zu verdanken, dass wir die Einrichtung nutzen konnten. Erica Bänziger (Kochbuchautorin, Ernährungsberaterin und Referentin) erklärte uns, wie der Workshop stattfinden sollte, der am Schluss ein mediterranes Buffet ergibt.

Die Zutaten bestanden aus Gemüse und Fleischwaren aus biologischem Anbau bzw. Zucht und Delikatessen aus der Region. In Zweier- oder Dreier-Gruppen fingen wir anschliessend an, die "Rohstoffe" zu rüsten. So ging z.B. Viviana mit grosser Geduld daran, die Zucchini in dünne Streifen zu schneiden und anzubraten. Die Streifen wurden anschliessend mit Ziegenkäse belegt und aufgerollt. Simona wagte sich an die Peperonis, die zuerst mit Olivenöl gebacken und danach geschält und in Streifen geschnitten wurden. Felix und Vroni übernahmen die Desserts. So trugen alle Gruppen zu einem beachtlichen und köstlichen Buffet bei:

  • Zucchini-Carpaccio mit Sonnenblumenkernen
  • Zucchini-Röllchen mit Ziegenkäse
  • Orangen/Randen-Carpaccio
  • Pizza Muffins
  • Kürbis/Kokos-Suppe
  • Octopus-Salat
  • Rohkoststängel mit Bünderfleisch
  • Geschmorte Knoblauchzehen
  • Hackfleischbällchen
  • Roquefort/Gorgonzola Bruschette
  • Bohnen-Bruschette

Zum Dessert gabe es

  • Haselnuss- und Baumnussparfait mit Zimt
  • Walnuss/Feigen-Bällchen
  • Kastanientrüffel mit Amaretti

Interessant zu erfahren war, dass beim Fenchel auch der grüne Kopfteil zu geniessen ist und bei der Orange im weissen Teil der Schale viele Vitamine vorhanden sind. Der Octopus wird vorzugsweise ohne Wasser gegart.

Um 19:00 Uhr trafen dann unsere Testkaninchen (Geniesser) ein. Nach einigen Worten von Ruth Boxler und Erica Bänziger waren wir zu einem speziellen Apéro (Uva Americana) eingeladen.

Danach durften wir uns am Buffet bedienen und die Speisen am herbstlich gedeckten Tisch geniessen. Damit ging dann ein köstlicher und gesunder Abend zu Ende.

 

 

SlowFood Schweiz